News

Ehrungen für 68x Sportabzeichen beimTVL

"Das ist einmalig in Mittelfranken und in Bayern sehr selten." Das stellte der Kreisvorsitzende des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV), Dieter Bunsen, mit Blick auf die Anzahl der von Mitgliedern des Turnvereins (TV) Leutershausen abgelegten Sportabzeichen fest. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte der Vertreter des BLSV an 68 Sportler das Sportabzeichen vom Deutschen Olympischen Sportbund. Mit dieser Zahl neu abgelegter Sportabzeichen stehe der TV Leutershausen unter Berücksichtigung der Mitgliederzahl an der Spitze, meinte Bunsen.

Einmalig in Mittelfranken sei die Anzahl der Wiederholungen durch einzelne Mitglieder, erklärte der BLSV Vertreter. So überreichte er Karlheinz Seyerlein (links) bereits das 58. Sportabzeichen in Gold, Gundula Habelt das 55. und Walter Oertel das 40. in Gold. Wie Gundula Habelt erklärte, sei es beim Turnverein Leutershausen eine jahrzehntelange Tradition, das Sportabzeichen zu erringen. Neben dem Leistungssport werde das Sportabzeichen vom Deutschen Olympischen Sportbund für vielseitige Leistungsfähigkeit je nach Schwierigkeitsgrad in Bronze, Silber und Gold verliehen. Dieser Breitensportorden sei auch nicht nur nebenbei zu bekommen, sondern erfordere ein entsprechendes Training.

Aus verschiedenen leichtathletischen und turnerischen Übungen sowie Schwimmen müssten vier Übungen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Geschicklichkeit gewählt werden. Im vergangenen Jahr sei mit einem qualifizierten Team trainiert worden, so dass heuer 68 Sportler des TV Leutershausen geehrt werden konnten. Besonders erfreulich sei auch, dass einige Familien mit Begeisterung dabei sind und Jung und Alt miteinander trainierten, meinte Gundula Habelt.

Quelle: FLZ-Bericht vom 11.04.2016

Baldiger Saisonbeginn

Liebe Tennisfreunde und Interessierte,

nachdem in dieser Woche bereits die ersten Platzarbeiten am Mittwoch und Samstag stattfanden, kann bald die neue Tennissaison in Angriff genommen werden. Falls sie Interesse haben, einmal den Tennisschläger in die Hand zu nehmen, können sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen und in den Tennissport reinschnuppern. Weiteres finden sie unter dem Punkt: Mitglied werden. Wir würden uns freuen!

Für Mitglieder und Interessierte besteht schon bald die Möglichkeit, auf den eröffneten Plätzen wieder Bälle zu schlagen. Bereits ab dem nächsten Wochenende sollten die Plätze 3 und 4 bespielbar sein. Alle Mitglieder sind eingeladen, die Plätze vielfach zu bespielen!

Bereits jetzt wird hingewiesen, dass zur Saisoneröffnung ein Schleifchenturnier stattfinden wird und zwar am Montag, den 16. Mai ab 13.30. Hierzu wird herzlich eingeladen!

Viele Grüße und einen guten Start in die neue Saison wünscht

Die Tennisabteilung des TV Leutershausen

März 2016 Trainingslager in Cesenatico

Hier ein paar Eindrücke vom Trainingslager aus Cesenatico

Mit dem BLV waren Simon Bauer und Florian Bremm unterwegs

Fotogalerie:

Video:

13. März 2016 Hallensportfest in Leutershausen

Ein kleines übeimg_0789 - kopierschaubares Teilnehmerfeld war es bei der 17. Auflage beim internen Hallenwettkampf der Leichtathletik Abteilung. Für die Jüngsten galt es in erster Linie Wettkampfluft zu schnuppern und Erfahrungen zu sammeln. In den Altersklassen U12 zeigten sich mit Jana Kreißelmeier W10 und Robin Stritzel M11 vielversprechende Talente. Die Ergebnisse in den älteren Jahrgangsklassen lassen auf eine gute Freiluftsaison hoffen.

Ergebnisliste:

 Klick auf das Bild und du kommst zur Fotogalerie

 

 

 

6. März. 2016 Hallensportfest in Ansbach

Mit 2 Mannschaften traten die unter 10-jährigen Leichtathleten in Ansbach zum Hallensportfest an. Jeder musste einen 5-Kampf aus Medizinballstossen, 30m, 30m Hindernis, 3er-Hopp und einem anstrengenden 7 Runden Hindernislauf absolvieren. Alle waren hochmotiviert und so konnten am Schluss die Silber- und Bronzemedaillen mit nach Hause genommen werden.

                        

oben von links: Philipp Oberseider, Dempsey Whetsel, Melani Mitev, Miriam Hessenauer

unten von links: Leon Albrecht, Franziska Kraft, Ferdinand Kohl, Conny Schmitt, Lena Messel

5. März 2016 Deutsche Cross-Meisterschaften in Herten

Platz 4 für Florian Bremm im Matsch von Herten

Die 60.000 Einwohner Stadt Herten im Ruhrgebiet war Schauplatz der diesjerigen Deutschen Cross-Meisterschaften. Aufgrund von Schnee und Regen am Vortag hatten sich auf dem Rundkurs schnell einige tiefe Stellen gebildet. So mancher Rennschuh blieb im Morast stecken und konnte erst nach dem Rennen wieder ausfindig gemacht werden. Unbeeindruckt von den Verhältnissen zeigte sich Florian Bremm vom TVL. Der 16-jährige ging das Rennen der U18 über ca. 4.500 m gewohnt verhalten an und war während der ersten Runde immer im Vorderfeld laufend zu sehen. Eingangs der zweiten von drei Runden übernahm Florian dann die Führung und erhöhte das Tempo, so dass sich das Läuferfeld auseinander zog. Nach der Hälfte des Rennens musste Flo dann zwei Läufer passieren lassen und lief in der Verfolgergruppe mutig mit. Am Schluss des Rennens kam es auf der Aschenbahn noch zu einem 300 m langen Sprint. Platz vier war der Lohn für einen sehr gelungenen Auftritt bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften.

Videoclip:

Bilder: Jörg Behrendt

 

 

27.Februar 2016 Hallenkreismeisterschaften für Kinder in Gunzenhausen

Bei den Hallenkreismeisterschaften der U12-jährigen und den Rahmenwettbewerben der U10 bis U8-jährigen konnte der TV Leutershausen mit allen sechs Startern Medaillenplätze feiern. Die Kinder mussten einen Fünfkampf bestehend aus 50m, 50m Hindernis, Hoch-(/Weit)sprung, Werfen sowie einen Hallencrosslauf absolvieren.

Robin Stritzel belegte bei den Jungen in seiner Altersklasse U11 den dritten Platz hinter zwei landkreisfremden Startern aus Ipsheim und konnte sich so den Kreismeistertitel sichern. Mit 1,10m im Hochsprung erzielte er eine persönliche Bestleistung.

Auch Isabel Ammon konnte mit übersprungenen 1,00m bei ihrem ersten Hochsprungwettbewerb überzeugen und erreichte zum Schluss den Vizetitel.

Ronja Stritzel feierte ebenfalls mit hervorragenden Leistungen einen zweiten Platz.
Ihre sechsjährige Schwester Romy deklassierte in ihrem abschließenden Crosslauf sogar die älteren Konkurrentinnen und sicherte sich unangefochten den ersten Gesamtplatz in ihrer Altersklasse W7.

Die Athleten Paul Schaudi und Jannes Lösel lieferten sich von Beginn an einen spannenden Zweikampf um den Gesamtsieg im Fünfkampf, den Jannes im abschließenden Crosslauf mit einer Sekunde Vorsprung für sich entscheiden konnte.

Ein gelungener Tag für den TVL!

Sportabzeichenverleihung

Am 5. März um 15 Uhr werden  im Vereinsheim die Sportabzeichen von 2015 an 68 erfolgreiche Teilnehmer verliehen. Wir laden zu der Ehrung und einem gemütlichen Nachmittag herzlich ein. Über den Ablauf der diesjährigen Abnahmen wird informiert.

Spitzenwiederholungen bei unseren Senioren. v.l. Karlheinz Seyerlein (58 mal Gold), Sigrid Wörner (58 mal Gold), Gundula Habelt (55 mal Gold), Walter Oertel (40 mal Gold).

Wir freuen uns auf  zahlreiches Erscheinen.

Das Sportabzeichenteam

gez. Gundula Habelt

27. Februar 2016 Bayerische Crossmeisterschaften Markt Indersdorf

Bronze für Mario Mändlein

Bei den Bayerischen Crossmeisterschaften in Markt Indersdorf waren 5 Läufer vom TVL am Start. Reinhild Lukas musste krankheitsbedingt leider absagen. Auf der anspruchsvollen Strecke gab es so manche Überraschung. Im Rennen der U16 über ca. 2.400 Meter war nach fast einem halben Jahr Wettkampfpause auch Mario Mändlein M15 wieder am Start, mit Simon Körber M14 war noch ein zweiter Läufer des TVL im Rennen dabei. Nach verhaltenem Beginn übernahm Mario nach ca. 800 m die Führung und konnte diese auch bis ca. 300  vor dem Ziel halten. Dann bemerkte man doch den Trainingsrückstand und  zwei Läufer zogen noch an ihm vorbei, mit der Bronzemedaille konnte Mario jedoch mehr als zufrieden sein. Simon Körber belegte in seiner Altersklasse M14 den 15. Rang.
In einem sehr gut bestzten Rennen der Männer und Junioren über ca. 3.600 m ging Simon Bauer vom Start weg ein hohes Tempo. Im Laufe des Rennens konnte er sich in einer kleinen Gruppe festsetzen und das hohe Tempo halten. Erst kurz vor dem Ziel musste er noch ein paar Athleten vorbeiziehen lassen. Mit seinem 6. Rang in der Junioren Klasse konnte Simon mehr als zufrieden sein.
Im zwölften und vorletzten Rennen des Tages war die männliche Jugend U20 und U18 am Start, mit dabei Oliver Kiefner und Florian Bremm. Nach schwachem Start musste sich Flo erst einmal nach vorne durchkämpfen. Nach Ende der ersten Runde war er noch in der Spitzengruppe. Doch Flo hatte keinen guten Tag, fand leider nicht seinen gewohnten Rhythmus und musste Läufer um Läufer passieren lassen. Am Ende reichte es für Flo in seiner Altersklasse U18 nur für den undankbaren vierten Rang. Oli hingegen ging das Rennen fast etwas zu flott an und musste auf der schweren Strecke doch etwas Tribut zollen. In der AK U20 erreichte er als 19. das Ziel.

Ergebnisliste:

Fotogalerie von Jörg Behrendt:

 

 

TV 1862 Leutershausen ehrt langjährige und verdiente Mitglieder

Zum jährlichen Ehrenabend im Rahmen des Mitarbeiteressens lud der TV Leutershausen am Samstag seine Helfer, Übungsleiter und Jubilare ein.  Einige wetterfeste Mitglieder fanden sich bereits zwei Stunden vorher zu einer Wanderung rund um Leutershausen ein.  

Erstmals führte der 1. Vorsitzende Rüdiger Schuler durch den Abend. Er bedankte sich bei allen, die den Turnverein Leutershausen durch ihre Arbeit und auch langjährige Mitgliedschaft unterstützten.

Die Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft und die silberne Ehrennadel erhielten Wolfgang Ebert, Heidi Emmert, Friedrich Emmert, Marita Hähnlein, Frieda Klein, Peter Pickel, Christa Ryttich, Eva Sacher, Emma Scheibenberger und Hermann von Segnitz

Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Reiner Mitsch und der 1. Vorsitzende Rüdiger Schuler. Ebenfalls für  40 Jahre Mitgliedschaft wurde Anke Schuler geehrt, sie erhielt zudem die Ehrenmitgliedschaft für besondere Verdienste um den Turnverein Leutershausen.

Für 50 Jahre Vereinstreue wurden Hans Binder, Hans Hausner und Ilse Hofmann geehrt und gleichzeitig zu Ehrenmitgliedern ernannt. Bereits Ehrenmitglied Ekkehard Hofmann wurde auch für 50 Jahre Treue geehrt.