News

7.Mai 2016 Kinderleichtathletik in Neuendettelsau

Auf einen guten 3.Platz landete unsere U10 Mannschaft beim Kinderleichtathletik-Sportfest. Zuerst mussten die Kinder eine Weitsprungstaffel absolvieren. Danach ging es weiter mit Heulerwerfen und 40m Sprints. Zum Schluß stand noch eine Hindernis-Staffel auf dem Programm. Am Bild seht ihr unsere "Roten Teufel" mit DLV-Maskottchen Jule.Laughing

7. Mai 2016 Rolf-Watter Sportfest in Regensburg

Florian Bremm knackt die Norm für die Deutschen

Beim Rolf-Watter Sportfest im Regensburger Uni-Stadion hakte Florian Bremm schon früh in der Saison die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften über 3.000 m in Mönchengladbach ab. In 9:06,55 min blieb er erwartungsgemäß unter den geforderten 9:10,00 min. Nach der Hälfte des Rennens sah es allerdings noch nicht so toll aus. Nach einem verbummelten zweiten Kilometer musste Flo auf den letzten 600 m noch mal ordentlich aufs Tempo drücken. Herzlichen Glückwunsch!!

Ergebnisliste:

Sein nächstes Rennen hat Flo am Pfingstsonntag in Brixen.
Dort vertritt er die Farben des Bayerischen Leichtathletikverbandes über 800 m.
Im Wettkampf messen sich Auswahlmannschaften verschiedener Regionen aus Italien, Bayern, Baden-Württemberg, Tessin und Slowenien.

 

7. Mai 2016 Duathlon in Burgoberbach

Simon Bauer macht Ausflug zu den Duathleten

Für die 15. Auflage in Burgoberbach hatte sich auch Simon Bauer vom TVL in die Startliste eintragen lassen.
5 km Laufen, 24 km auf dem Rad und nochmals 5 km Laufen standen auf dem Progamm.
Dass der 20-jährige in guter Laufform ist hatte er in den letzten Wochen schon bewiesen. So war es nicht überraschend, dass
Simon nach den ersten 5 Kilometern im Spitzentrio zu finden war. Doch auf dem Rad musste er so einige Konkurrenten ziehen
lassen und es stellten sich Probleme mit dem Magen ein. Geplagt von Magenkrämpfen ging er dann die letzten 5 km an. Doch dank
seines starken Willens finishte Simon als 10. der Gesamtwertung in 1:20,23 Std.
In seiner Altersklasse TM20 belegte Simon sogar den ersten Rang.

Foto: Jörg Behrendt

 

 

 

Sportabzeichen 2016 - dein Fitnessorden

Wir starten demnächst in die Saison 2016 und freuen uns, wenn wieder zahlreiche Sportler und Interessierte das Sportabzeichen absolvieren. Jeder, der Lust hat mitzumachen, ist willkommen. Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich, Versicherungsschutz besteht über den BLSV. Kosten entstehen keine, außer für Urkunde und Abzeichen.

Termine

Unter dem Motto: "Mach' mit, bleib fit" freuen wir uns auf euer Kommen.

Ansprechpartner: Gundula Habelt, Tel. 316 und Walter Oertel, Tel. 7834

Das Sportabzeichenteam vom Turnverein Leutershausen.

gez. Gundula Habelt

Bericht auf BSLV Hompage

Anlässlich überdurchschnittlichen Teinehmerzahl des TVL beim Sportabzeichen 2015 ist ein Bericht auf der Seite des Bayerischen Landes-Sportverbandes erschienen!

Link zum BLSV-Bericht: Ehrungen für 68x Sportabzeichen beim TVL 

West-Mittelfranken-Cup 2016

Die erste der drei Veranstaltung ist vorbei - super war´s - wir hoffen Ihr seid nächste Woche auch bei
uns mit dabei. Die Woche drauf geht der Tria -Reigen in Dinkelsbühl weiter.

Der Triathlon Cup st EUER Cup.

 

30. April 2016 Bahneröffnung in Ansbach

Bei der Bahneröffnung in Ansbach waren Julia Oberseider und Ruby Emmert beide W15 am Start.
Ruby erzielte im 4-Kampf 1.615 Punkte. Neue Bestleistung gab es für Ruby im Weitsprung mit 4,13 m. Julia hatte für die 100 m, Weit und Kugel gemeldet. Über 100 m konnte sie ihre Bestleistung minimal auf 14,92 sec. verbessern. Im Weitsprung kam sie mit ordentlichen 4,55m in die Wertung. Nur mit der Kugel klappt es im Moment nicht so, hier war der weiteste Versuch bei 7,51 m.

Ergebnisliste:

24. April 2016 16. Ansbacher City Lauf

Schnelle TVL Läufer sammeln erste Plätze beim City Lauf

Beim 16. Ansbacher City Lauf zeigten die TVL Läufer gute Laune bei kühlen Bedingungen und sammelten zahlreiche Podestplätze. Im ersten Schülerlauf der Jahrgänge 2008 und 2009 war Romy Stritzel in 5:46,1 min schnellste Mädchen. Im zweiten Schülerlauf holte sich Ronja Stritzel (Jahrgang 2007) in 5:27,9 min den zweiten Platz. Im dritten Schülerlauf (Jahrgang 2004 und 2005) gab es für den TVL gar einen Doppelsieg. Lukas Oberseider gewann in 9:42,6 min vor Robin Stritzel in 10:02,4 der in seiner Altersklasse 2005 schnellster war. Im vierten Schülerlauf der Jahrgänge 2001 bis 2003 siegte unangefochten Mario Mändlein in 8:38,2 min. Platz zwei bei den vierzehnjährigen Jungs ging an Simon Körber in 9:37,8 min. Stina Luber W14 holte sich in 12:35,7 min den 7. Platz.

Um 15.00 Uhr ging es dann auf dem Martin-Luther-Platz heiß her. Hier erfolgte der gemeinsame Startschuß für die Hobby Läufer über 6,5 km, die 10km Läufer und die Halbmarathonis. Vom Start an waren alle TVL Läufer in ihren gemeldeten Läufen in den Spitzengruppen zu sehen. Als schnellste Dame über 6,5 km erwies sich Reinhild Lukas vom TVL in 26:27,7 min. Oli Kiefner finisth in 24:05,2 als Dritter und belegte in seiner Alterklasse U20 den ersten Rang. Erwin Scheibenberger  belegte in 32:37,0 min den zweiten Platz im Hobby Lauf der Klasse M60. Im Hauptlauf über 10 km ging der erste Platz an Simon Bauer (Jahrgang 1996) in 33:40,0 min. Simon steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um 1:39 min!! Sein Trainingsfleiss und das Trainingslager in Italien haben sich somit ausbezahlt. Eine neue Bestleistung über 10 km erkämpfte sich Hannes Riess in 39:49,1 min. Dicht dahinter folgte Philipp Schmitt in 40:11,1 min der somit innerhalb von 8 Tagen seinen zweiten Zehner finisht. Das Trio sicherte sich den ersten Platz in der Mannschaftswertung über 10 km in 1:53:40,2 Std.

Ergebnisliste:

Fotogalerie Jörg Behrendt:

 

 

 

17. April MainCityRun Schweinfurt 2016

Beim MainCityRun in Schweinfurt war Philipp Schmitt vom TVL über 10km am Start. Für Philipp der in Unterfanken studiert war es somit schon fast ein kleines Heimspiel. Mit seiner Leistung von 40:18 min lief er recht nah an seine Bestleistung heran.

 

16. April Läufer-Werfertag im Lindenhainstadion

Mit dem 36. Läufer- Werfertag eröffneten die Leichtathleten im Lindenhainstadion die Freiluftsaison 2016. 79 Sportlerinnen und Sportler trotzten dem typischen Aprilwetter. Leider hat die Miniteilnehmerzahl bei den Laufwettbewerben ein inzwischen bedenkliches Ausmaß erreicht. Zum ersten Mal wurde für die Altersklasse U12 parallel ein Kinderleichtathletik Wettbewerb mit Wurf- und Laufdisziplinen durchgeführt. Hier waren 14 Kinder am Start. Am Vielseitigsten zeigte sich der Lokalmatador Robin Stritzel der mit vier Punkten Vorsprung den Sieg einheimste. Über 3.000 m zeigte Reinhild Lukas in ihrem ersten Bahnwettbewerb ein gutes Rennen. Die U23 Läuferin konnte sich in 11:27,9 min sogar über einen neuen Vereinsrekord freuen. Ebenfalls eine neue Bestleistung erzielte Simon Körber M14 über 2000 m in 7:36,1 min.
Auch die Werfer konnten zum Auftakt mit neuen Bestleistungen überzeugen.

Martin Dreßler U20 mit der Kugel und dem Diskus. Julia Oberseider W15 knackte zum ersten Mal die 20 m mit dem Diskus. Stina Luber W14 gelang dies gleich in allen drei Disziplinen ebenso Johannes Müller M13. Yannik Seifert M15 mit der Kugel und dem Diskus.

Foto: Jörg Behrendt